Jahrestagung 2018


Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien e.V.

 

 

Tagungsnachlese

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien fand vom 8.- 10 November im „Forum“ des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung in Braunschweig-Stöckheim statt. Über 220 registrierte Teilnehmer nahmen die Gelegenheit war, in 86 mündlichen Beiträgen und 107 Posterbeiträgen die Forschungsarbeiten aus dem Gebiet der Biomaterialien kennen zu lernen. Die Präsentation der Beiträge umfasste insgesamt 13 Vortrags-Sitzungen, die parallel in zwei Hörsälen liefen. Daneben gab es zwei Postersitzungen. Die Konferenzsprache war Englisch. Eine Vortrags-Sitzung und ein vorgeschalteter Workshop „Komplexe Implantate“ wurden von der Forschungsgruppe 2180 „Gradierte Implantate“ organisiert. Dieser Workshop fand am Tag vor der Konferenz in den Räumen des Instituts für Technische Chemie der TU Braunschweig statt. Neun Nachwuchswissenschaftler hörten kurze Übersichtsvorträge zum Thema und konnten in Laborführungen die praktische Umsetzung erfahren. Die Vortragenden waren neben den Professoren Hoffmann, Lenarz und Menzel vor allem auch Doktoranden aus der Forschergruppe, die ganz dezidiert auch über die praktischen Probleme in der Forschung zu Entwicklung von neuen Biomaterialien berichten konnten.

Geselliger Abend in der alten Maschinenhalle
Henning Menzel mit den drei
anwesenden Posterpreisträgern Annamaria Raic (Karlsruhe), Henrik Christ (Braunschweig),
Saskia Zailskas (Hannover)

Das Schwerpunktthema der DGBM 2018 waren „Biofilme, Implantat assoziierte Infektionen und Konzepte zu ihrer Vermeidung.“ Weitere Themen der Tagung waren „Biomaterialien“, “Zell-Material-Interaktion“ sowie „Klinische Anwendungen und Translation“. Eine von der Forschungsgruppe 2180 organisierte Sitzung stand unter dem Thema “Implantate für Gewebeübergänge”. Die Themenblöcke wurden durch eingeladene Plenarvorträge international renommierter Sprecher, ergänzt durch vier Keynote-Vorträge von Sprechern aus Deutschland eingeleitet. Die Einladungen waren möglich dank der großzügigen Unterstützung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (drei internationale Sprecher) und einen Industriesponsor (vier nationale Sprecher). Die Themen der Sitzungen und die Namen der Vortragenden sind der beiliegenden Übersicht zu entnehmen. Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Programmgestaltung auch auf die Einbindung junger Wissenschaftler gelegt und unter anderem eine Plenarsitzung als Young Scientist Forum mit Rapid Fire-Präsentationen durchgeführt. In den kurzen, dreiminütigen Beiträgen konnten die jungen Wissenschaftler ihre Poster einem breiten Publikum vorstellen.

Konferenzeröffnung durch Henning Menzel

Alle Poster wurden in zwei Postersitzungen präsentiert, in denen jeweils intensiv an den Postern diskutiert wurde. Die besten Poster wurden mit insgesamt 4 Poster-Preisen prämiert. Drei Geldpreise wurden von der Fa. Aesculap gesponsert, ein weiterer Preis von der Open Access Zeitschrift „Applied Sciences“ des MDPI Verlags (Waiver für die Einreichung eines Papers im Wert von 1500 CHF) zur Verfügung gestellt. Die Auswahl erfolgte durch eine fünfköpfige Jury. Bei der Preisverleihung wurden außerdem die Förderpreise der DGBM für die beiden besten Doktorarbeiten vergeben.


Die Abstracts zu den Vorträgen und Postern sind von der Zeitschrift Biomedical Engineering / Biomedizinische Technik veröffentlicht worden:


https://www.degruyter.com/view/j/bmte.2019.64.issue-s1/issue-files/bmte.2019.64.issue-s1.xml

Die Schwerpunktsetzung für die DGBM 2018 wurde durchweg sehr positiv aufgenommen, weil es sich um ein klinisch sehr wichtiges Thema handelt, wie Herrn Prof. Alt in seiner Keynote Lecture anschaulich und eindrücklich zeigte. Gemeinsam mit den Plenarvorträgen von Frau Prof. van der Mei zu den Biofilmen, die die Ursache der Infektionen darstellen, und den von Herrn Prof. Thissen vorgestellten Konzepten zu ihrer Vermeidung, wurde die ganze Komplexität dieses für Biomaterialien so wichtigen Themas dargelegt. In ähnlicher Weise wurden auch die anderen Themen der Tagung durch Plenarvorträge bzw. Keynote Lectures eingeführt. Aber nicht nur die eingeladenen Vorträge, sondern auch die Beiträge aus der Biomaterial Community und insbesondere von den Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien waren von sehr hoher Qualität und zeigten, dass man sich auf diesem Gebiet mit den internationalen Experten messen kann.

Die Jahrestagung 2016 der DGBM war wieder ein exzellentes Forum für Diskussion und Austausch in dem interdisziplinären Feld der Biomaterialforschung. Sie war eine abwechslungsreiche, hochrangig besetzte und gut besuchte Veranstaltung, die nicht zuletzt durch die finanzielle Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft erfolgreich verlief. Die organisatorische Abwicklung erfolgte in bewährter Weise durch die Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH.


Im Namen der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien möchte ich mich bei der DFG für die finanzielle Unterstützung unserer Jahrestagung herzlich bedanken.
Mit freundlichen Grüßen


Henning Menzel


Conference Chair DGBM 2018

 

Termine

Seite 1 von 1 1

21. August 2019 - 21. August 2020

1 Einträge gefunden

11th Biomaterials Congress WBC2020
19. May 2020 - 24. May 2020

Seite 1 von 1 1